Nachrichten

Sie befinden sich hier:
  • Atalanta
  • Aktuelle Informationen über die Atalanta

Auftakeln

Samstag, 6.4. 9:00 Uhr:

Mehr als 40 Mitglieder des Vereins aus allen Teilen der Republik stehen an der Kaikante zum traditionellen Auftakeltermin. Das Wetter zeigt sich mit viel Sonne und sehr mäßigem Wind von seiner besten Seite, so dass die Arbeit nach der Sicherheitsbelehrung mit viel Schwung beginnen kann. Alles läuft ruhig und kollegial ab, kleinere Verzögerungen werden gelassen hingenommen. Highlight des Tages ist natürlich das erste Aufziehen des neu geschneiderten Großsegels - sitzt perfekt! Parallel zum Auftakeln findet ein kleiner maritimer Flohmarkt statt, der das Lager entlasten und die Kasse etwas füllen soll.

Zum Mittag wird der Grill angefacht und nach der Stärkung geht die Arbeit bis in den späten Nachmittag weiter. Beim Ansegeln am nächsten Tag zeigt sich dann, dass sehr gut gearbeitet worden ist - alles läuft perfekt!

Weiterlesen …

Helmut Schmidt - Ehrenmitglied des Vereins

Auf der Webseite der Loki und Helmut Schmidt Stiftung (https://www.helmut-und-loki-schmidt-stiftung.de/)
findet man auf der Startseite weiter unten einen Rundgang durch deren Haus in Langenhorn.
Nach dem Aufruf des Rundganges kann man im Vollbildmodus das Museum ansehen.
Dabei findet man in der Bar zwei Bilder unserer Atalanta.
Einmal zwischen Knotenbrett und Tresen ein gemaltes Bild.
Zum Zweiten in einer Ecke ein Foto. Dieses kann man noch "hervorholen".
Wir sehen darauf Helmut Schmidt am Ruder der Atalanta in der Warburg-Zeit.

Ein Vereinsmitglied im Radio - Klaus Schade

Klaus Schade: Seemann, Lotse und Segler

unter diesem Titel sendet der NDR 90,3 am 27.01.2019 von 6:00 bis 8:00 Uhr sein Hafenkonzert, dieses Mal mit unserem Vereinsmitglied und Kapitän Klaus Schade.

Auf der Webseite des NDR finden wir hier schon jetzt die Gespräche mit Klaus Schade.

Hochwasser in Wismar

Das erste schwere Hochwasser des neuen Jahres hat uns heute ein wenig in Atem gehalten. Der Wasserstand am Pegel Baumhaus stieg um 17:10 Uhr bis auf den Höchststand von 6,91 m (mittlerer Wasserstand 5,04 m). Der Alte Hafen, die Wasserstraße, die Kreuzung zum Schiffbauer Damm, Parkplätze und einige tiefliegende Straßen der Altstadt standen unter Wasser.

Die Atalanta wurde bereits in den Morgenstunden mit zusätzlichen Leinen und Reifenfendern an der Kaikante des Westhafens gesichert. Hier stieg das Wasser am Abend bis auf ca. 30 cm unter die Kaikante.

Im Folgenden einige Bilder des Tages.

Weiterlesen …